Branchenübergreifender Austausch wird Content Production befruchtenMontag, 17. August 2015

607274_web_R_by_Rike_pixelio.de

„Alle Unternehmen brauchen Content – Aber sie müssen auch die richtige Geschichte haben und wissen, was sie aus ihr machen und wie sie sie erzählen.“ Dorothee Werner, Leitung Unternehmensentwicklung beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. betont, „um wirklich Zukunftsszenarien für professionelles Content Marketing zu entwerfen, muss man noch bessere Formate für die Zusammenarbeit entwickeln.“ Die Antwort, wie eine solche Zusammenarbeit konkret aussehen wird, liegt für Dorothee Werner noch in der Zukunft. Man wird branchenübergreifend denken müssen und Start-ups werden eine entscheidende Rolle auf dem Weg zur Lösung spielen.

logo_portalIhre Definition des Begriffs Content Marketing nur konsequent weiter gedacht: „Content Marketing hat für mich eine übergeordnete Bedeutung. Das wichtigste für mich ist, die Verbindung zwischen verschiedenen Produkten, Kanälen und Branchen zu schaffen und diese verschiedenen Komponenten zusammenzubringen.“

Dorothee Werner freut sich auf den Austausch zwischen den Konferenzteilnehmern und auf das Lernen voneinander und empfiehlt den Konferenzteilnehmern vor allem die von Leander Wattig moderierte Session „Start-up Stage“ am Vormittag des zweiten Veranstaltungstages der Content World.

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist Partner der Content World 2015.

Sichern Sie sich heute noch Ihr Ticket und seien Sie am 12./13. Oktober in Frankfurt mit dabei.

Titelfoto: Rike  / pixelio.de

Ioana Sträter
About the Author

Ioana Sträter ist seit Jahren leidenschaftlich im Content Marketing unterwegs. Sie ist fest davon überzeugt, dass Content Marketing die Marketing-Disziplin der Zukunft ist. Unter dem Motto „Telling the story of your business as if it was not a business at all" möchte sie mit Veranstaltungen inspirierende Erfolgsgeschichten für alle, die in ihrem Berufsleben weiterkommen möchten, erzählen.

Tell your story / Leave a comment