Content Marketing wird natürliches Betätigungsfeld von VerlagenMontag, 21. September 2015

© photocrew - Fotolia.com

Heute möchten wir Ihnen mit der Frankfurter Buchmesse wieder einen  Partner der Content World 2015 vorstellen. Wir haben Holger Volland, Vice President der Frankfurter Buchmesse ein paar Fragen gestellt, die Ihnen sicher schon Vorfreude auf die Konferenz machen.

Die Buchmesse ist Partner der Content World. Warum liegt Ihnen das Thema Content Marketing so besonders am Herzen?

Für Verlage wird Content Marketing ein ganz natürliches Betätigungsfeld werden, denn immer häufiger entsteht ein Buch eben nicht mehr nur, weil ein Autor und ein Verleger an den Erfolg des Inhaltes glauben. Eine Vielzahl möglicher Kooperationen mit Marken bietet Verlagen die Möglichkeit, gemeinsam neue Vertriebswege und inhaltliche Produkte zu entwickeln.

Am Nachmittag des ersten Konferenztages moderieren Sie eine Diskussion zum Thema „Qualitätsorientierte Publishingprodukte als Teil der Markenstrategie“. Worauf dürfen sich die Teilnehmer dieser Runde freuen?

Ich habe zwei wunderbare Gesprächspartner in dieser Session: Gabriella Hoffmann kommt vom Verlag Gräfe und Unzer. Sie werde ich fragen, ob man als Verlag nicht seine unabhängige Seele verkauft, wenn man mit einer starken Marke zusammenarbeitet. Ihr gegenüber sitzt Marc A. Palm von Weber Grill, also genau eine solche Marke. Von ihm will ich wissen, wie sich die Erfolge einer solchen Zusammenarbeit messen lassen können.

 

FBM Logo Rot SC_43003Die Frankfurter Buchmesse ist der Treffpunkt für Inspiration, Ideen, Trends aus aller Welt. Welche Themen bewegen gerade die Publishing Industry, wenn es um Content Marketing geht?

In vielen Teilen der Welt entstehen gerade neue Geschäftsmodelle auf der Basis von Inhalten. Wir laden die wichtigsten Akteure nach Frankfurt ein und wollen dort die Publisher einer Vielzahl an möglichen Kooperations- und Geschäftspartnern vorstellen. Vor allem im Bildungsbereich, im Sachbuch oder bei Kunstverlagen verfügen die Verlage über unglaubliche Kontakte und inhaltliche Schätze. Alleine kann man die gar nicht alle heben. Dazu braucht man Partner aus der Wirtschaft, aus der Technologie und aus anderen Medien.  Wo man diese Partner findet und wie die Geschäftsmodelle aussehen können – das sind die beiden wichtigsten Themen unserer Branche. Und sind auch die wichtigsten Gründe auch für Nicht-Verlage, um auf die Buchmesse zu kommen.

Holger Volland verantwortet als Vice President der Frankfurter Buchmesse das internationale Business Development, sowie das Büro in China. Zuletzt war er Leiter Kommunikation/Marketing im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Geschäftsleitung bei MetaDesign in Berlin, Geschäftsführer von Leipziger und Partner Berlin, Creative Director Pixelpark Berlin / New York, lehrte an der Hochschule Wismar und leitete die New Economy Business School. Er moderiert, schreibt und coacht.

Freuen Sie sich auf eine spannende Session mit Holger Volland. Sichern Sie sich noch heute Ihr Ticket für die Content World 2015!

 

Bildnachweis: © photocrew – Fotolia.com

Ioana Sträter
About the Author

Ioana Sträter ist seit Jahren leidenschaftlich im Content Marketing unterwegs. Sie ist fest davon überzeugt, dass Content Marketing die Marketing-Disziplin der Zukunft ist. Unter dem Motto „Telling the story of your business as if it was not a business at all" möchte sie mit Veranstaltungen inspirierende Erfolgsgeschichten für alle, die in ihrem Berufsleben weiterkommen möchten, erzählen.

Tell your story / Leave a comment